der April machte,was er wollte (will)

Der Mai ist da,Hurra !

 

Nun gut,so ganz scharf bin ich auf den Mai nun nicht,kann er doch sehr naß und kalt sein oder auch brutzelig heiß !

 

Interessanter war der April,der mit einer so nicht erwarteten Wetterwette aufwartete.

 

Ertranken wir in den ersten 10 Apriltagen im Wasser förmlich,hat Petrus uns danach und dann gleich für den ganzen Rest des Monat das Wasser wieder abgedreht und so lechzen wir wieder nach dem kühlen Naß !

 

Persönlich hatte ich eigentlich erwartet,daß es noch mindestens 10 weitere Tage Wasser satt  geben würde,aber daraus wurde nix.
War man zunächst froh,daß es trocken war,wurde es sehr schnell anstrengend.Sonne satt,lange noch mit sehr mäßigen Temperaturen und bis zum Schluß mit viel Boden-,teils auch Luftfrost.

Um die 230 Stunden Sonne kamen am Ende dabei raus,schön,freut mich wegen der Solaranlage,ist aber schlecht für die Landschaft.

 

Der Mai sieht erstmal nicht nach Regen aus.

 

Ähnlichen Wetterlage auch in Indien,wobei die Leute dort aber schon seit März mit Temps zwischen 40 und 50 Grad Celsius (im Schatten !) zu kämpfen haben.

Da Indien ein Hauptexporteur von Weizen ist,droht der Welt neuer Ungemach,weil noch mehr Weizen und Mehl fehlen wird !

Und wenn diese Sachen uns schon im Hebst deutlich fehlen werden,fehlen sie bei den Armen noch mal so bitterlich !!!

 

Was mich zu den Streithähnen im Osten führt:

 

Putin macht keine gute Figur und reichlich strategische Fehler (und spielt mit unseren Nerven/unser Angst vor einem Atomkrieg).

Die Ukraine behauptet sich in dem Zweikampf,zwei Drittel aus eigenen Stücken,ein Drittel aus den anrollenden Waffenlieferungen.

Wie das endet,weiß keiner !

Ein Ölembargo kommt,was die Preise noch weiter treiben wird.

 

Ruhe beim Wetter,weiterhin große Unruhe in der Welt/der Politik !