Kein CO² in NF!

(Zum Öffnen der Homepage bitte das Bild anklicken !)

 

Seit 2009 kommt man immer wieder auf die Idee,Kohlendioxid (CO²) in den Boden zu verpressen.
Das hätte den scheinbaren Vorteil,das man weniger zur Klimaerwärmung beitragen würde.

Leider werden die Leute bei der Suche nach einem CO²-Endlager nicht oder nicht ausreichend befragt.Und wenn sie gefragt werden,wird nicht auf deren Wünsche und Bedürfnisse zu diesem Thema eingegangen.

Zeitweise man auf die glorreiche Idee gekommen,einfach eine Pipeline quer durch Deutschland zu bauen und das Gas in den nördlichen Teilen von Schleswig-Holstein zu verpressen,also direkt unter meinem Hintern !

Nach vielen und teils heftigen Protesten wurde diese Idee fallengelassen.Aber ganz ist sie immer noch nicht vom Tisch und im Zuge des Klimawandels und dem Versuch,die Klimaziele der nächsten Zeit einzuhalten,lebt die Sache wieder auf und wird wieder ein heißes Eisen,was teils auch in der Bevölkerung kontrovers diskutiert wird.

Teils sucht man nach anderen Gebieten,teils läßt man einfach Zeit vergehen und hofft darauf,daß die Leute die Sache vergessen,um den Kram erneut auf den Tisch zu bringen.

Eine andere Idee ist die,das Gas in der Nordsee zu verpressen,mitten im Naturschutzgebiet,klasse !

Es kann nicht sein,daß sowohl die jeweilige Landes-,als auch und speziell,die Bundesregierung wieder einmal über unsere Köpfe hinweg entscheidet !

Wir sind keine Marionetten der Regierung,wir haben ein eigenes Gehirn zum Denken und sollten uns das nicht bieten lassen !
Die Regierung muß auch mal zurückstecken,wenn die Bevölkerung etwas nicht will !!!

 

Wer kann garantieren,daß das Gas im Boden bleibt ?

Wenn das keiner kann,sollte man auch kein CO² im Boden verpressen !

Deshalb kein CO²-Endlager in Deutschland,egal wo !

 

In Dänemark wurde ein solches Endlager schon gestoppt. © http://www.klimaretter.info/

© private Wetterstation Süderlügum